Schnellender Finger

Beim sogenannten schnellenden Finger kommt es durch eine Verdickung im Bereich einer in Höhe der Fingergrundgelenke auf der Handinnenseite gelegenen ringartigen Faserstruktur ("Ringband"), welche die Beugesehnen tunnelartig umscheidet, zu einer Behinderung der Gleitfunktion der Beugesehnen. Die Folge ist, dass die Beugesehne zunächst am Ringband "klemmt" und dann mit einem Ruck hindurch gleitet, wodurch ein "Springen" oder "Schnappen" des Fingers zustande kommt.

Bei der Operation wird das Ringband in Längsrichtung eröffnet und ein Teil des Ringbandes entfernt, so dass die Beugesehnen wieder frei gleiten können.

Kontakt

Bismarckstr. 95/96
10625 Berlin Charlottenburg

Terminvereinbarung
030/80105150

Öffnungszeiten:
Mo – Do: 7:30 – 19:30 Uhr
Fr: 7:30 – 18:00 Uhr

Formular ausfüllen, Wunschtermin angeben - wir rufen zurück! Mehr ...